Home Zur Person Programme Referenzen AGBs Anmeldeformular Dahabiya

Ägypten - Studienreisen und Individualreisen vom ägyptischen Ägyptologen

 

Dr. Youssef Mohamed

Kirchstraße 8
D-64521 Groß-Gerau

Tel.: 06152/6690646
Mobile: 0176/89045888
WhatsApp: +491793231639

E-Mail: info@meret-reisen.de

 
Mittelägypten  
Kairo und Nilkreuzfahrt
 
Nordägypten
Oasen   Oasen & Mittelägypten  
Südägypten
Tempel und Kirchen   Kairo intensiv  
Luxor intensiv
 
 
 
Die Oasen
Auf den Spuren Alexanders des Großen
.........................................................................................................................................................................................

Reiseverlauf

1. TAG, Ankunft in Kairo / Ahlan wa Sahlan
2. TAG, Wadi Natrun und Alexandria
3. TAG, Alexandria - El-Alamein - Siwa
4. TAG, Siwa
5. TAG, Siwa - Baharija
6. TAG, Baharija, Schwarze Wüste und Weiße Wüste
7. TAG, El-Farafra - Dachla
8. TAG, El-Dachla: Tempel von Deir El-Hagar
9. TAG, El-Dachla: Qila ed-Dabba
10.TAG, El-Charga: Hibis-Tempel und Bagawat
11.TAG, Baris: Tempel von Qasr Dusch - Luxor
12.TAG, Rückflug / Maa Asalama

.........................................................................................................................................................................................

Programm (Änderung vorbehalten)

1. TAG, Ankunft in Kairo / Ahlan wa Sahlan
Flug mit Egypt-Air von Frankfurt/M. nach Kairo, Transfer zum Hotel und Übernachtung im Oasis Hotel in Kairo.

2. TAG, Wadi Natrun und Alexandria
Nach dem Frühstück fahren wir auf der gut ausgebauten Straße nach Alexandria. Unterwegs besuchen wir zwei koptische Klöster im Wadi Natrun: Im Jahre 330 gründete der hl. Makarios diese in der abgelegenen Gegend als seine Wirkungsstätten. Seitdem entwickelten sie sich zu einem der wichtigsten klösterlichen Zentren. Von den ca. 40 Klöstern, die im Mittelalter hier standen, werden noch vier bewirtschaftet. Nachmittags besuchen wir in Alexandria das römische Theater, die römischen Katakomben von Kom esch-Schuafa, die Pompeius-Säule und die 2002 wiedereröffnete Biblio­theca Alexandrina, die in der hellenistischen Zeit als die größte Sammlung von Schriften der antiken Welt galt. Übernachtung und Abendessen im Metropole Hotel in Alexandria.

3. TAG, Alexandria - El-Alamein - Siwa
Vormittags steht das Fort Qait Bey auf dem Programm, wo vermutlich der berühmte Leuchtturm von Alexandria errichtet war. Danach fahren wir an der Mittelmeerküste entlang in die Oase Siwa. Unterwegs besuchen wir in El-Alamein das Museum und das Kriegerdenkmal. Weiterfahrt auf gut ausgebauten Straßen nach Siwa. Zwei Übernachtungen im Siwa Paradise Hotel in der Oase Siwa.

4. TAG, Oase Siwa
Wir besichtigen die „Bäder der Kleopatra“, die berühmteste Quelle Siwas, den Amun-Tempel, dessen geheimnisvolles Orakel Alexander der Große befragte, und die Gräber von Gebel El-Mawta „Hügel der Toten“, die eine Reihe spätzeitlicher Felsengräber mit zum Teil noch sehr gut erhaltenen Wandmalereien beherbergt. Danach erkunden wir den Hauptort der Oase mit uralten Dattelpalmen, die die Wege beschatten, ausladenden Olivenbäumen, Granatäpfeln und Weintrauben. Abendessen und Übernachtung in Siwa.

5. TAG, Oase Siwa - Oase Baharija
Heute wechseln wir vom Bus auf die Jeeps und erkunden die Strecke von der Oase Siwa bis zur Oase Baharija. Wir fahren an den in einer Kette liegenden kleinen Oasen Bahrein, Nawemisa und Sitra vorbei. Abendessen und Übernachtung im Palm Village Hotel in Baharija.

6. TAG, Oase Baharija - Weiße Wüste
Vormittags erkunden wir die Oase El-Baharija. Sie ist die nördlichste der vier Oasen, die in der Libyschen Wüste die Kette des New Valley bilden. Berge und Täler wechseln hier markant einander ab; typisch sind Oliven- und Aprikosenbaumhaine, sowie Mineral- und Schwefelquellen. Hier besichtigen wir pharaoni­sche und römische Monumente, die sich in den beiden Gebieten El-Qasr und Bawiti befinden: Zwei in den Boden eingetiefte Gräber aus der 26. Dynastie des Djed-Amun-iuef-Anch und des Bannentiu; vier Kultkapellen in Ain Muftilla aus der 26. Dynastie (z.B. Kapelle des Djed-Chonsu-iuef-anch); Reste eines Alexander-Tempels und das örtliche Museum mit gut erhaltenen Mumien aus dem „Tal der Goldenen Mumien“ (im Moment nicht zugänglich). Danach geht es mit den Jeeps durch die „Schwarze Wüste“, vorbei am Gabal Crystal in die „Weiße Wüste“ mit ihren phantasievollen Kalkstein­formatinen. Unterwegs Picknick. Weiterfahrt zur Oase El-Farafra. Abendessen und Übernachtung im El-Badawiya Hotel in el-Farafra.

7. TAG, Oase El-Farafra – Oase Dachla
In El-Farafra, der kleinsten Oase, besichtigen wir den Ort Qasr El-Farafra, der bis in die Mitte des 19. Jh. n. Chr. als Festung verwendet wurde, sowie das Museums von Badr Abdel Gany. Gelegenheit zum Bad in einer schwefelhaltigen Thermalquelle (Ain Chamsah), die aus eigener Kraft fließt und Entspannung für Körper und Seele bietet. Fahrt zur Oase El-Dachla. Zwei Übernachtungen im El-Badawiya Hotel in Dachla.

8. TAG, Oase Dachla
Im Zentrum der Oase bilden Mut und - ganz im Westen - El-Qasr jeweils den Mittelpunkt einer fruchtbaren Grünzone. Besichtigung des römerzeitlichen Tempels von Deir El-Hagar, der der thebanischen Triade Amun, Mut und Chons geweiht war. Besichtigung von El-Qasr, eine alte römische Siedlung, die unter den Ajjubiden zur prächtigen Stadt ausgebaut wurde, wovon u.a. Hauseingänge mit schön geschnitzten Türstürzen zeugen. Besuch einer Töpferei. Abendessen und Übernachtung in Dachla.

9. TAG, Qila ed-Dabba – Oase El-Charga
Vormittags besichtigen wir Qila ed-Dabba, eine Gruppe von Lehmziegelmastabas aus der 6. Dynastie, die von A. Fakhry 1970 entdeckt wurden und seit 1977 von französischen Archäologen ausgegraben werden. Fußmarsch (ca 1,5 km) nach Ain Asil, dem pharaonenzeitlichen Amtssitz der Oasengouverneure, die ihre Ruhestätte in Qila ed-Dabba fanden. Fahrt zu den römischen Gräbern von Baschendi, einer noch vollständig erhaltenen römerzeitlichen Grabkapelle mit Reliefschmuck. Hier wurde im 1. Jh. n. Chr. ein Mann Namens Qetines beigesetzt. Fahrt zur Oase El-Charga. Besichtigung des Archäologischen Museums von El-Charga mit pharaonischen, römischen, koptischen und islamischen Ausstellungs­stücken. Zwei Übernachtungen im Pioneer Hotel in El-Charga.

10. TAG, Qasr Ghueida, Hibis-Tempel und Bagawat
El-Charga, 200 km südöstlich von Dachla, ist die Hauptstadt des Gouvernorats „El Wadi El Gadid“. Besuch des Tempels von Qasr Ghueida, der der thebanischen Triade und Amun von Hibis geweiht war. Besichtigung des ptolemäischen Tempels von Qasr Zayan, 4 km südlich von Qasr Ghueida. Besuch des Hibis-Tempels (nur Außenbesichtigung), der im Kern während der 1. Perserherrschaft (27. Dynastie) entstand und dem Amun von Hibis geweiht war. Das Allerheiligste (gesperrt) zeigt eine Auflistung aller damals in Ägypten verehrten Gottheiten. Besichti­gung der Nekropole von Bagawat mit insgesamt 263 Grabbauten unterschiedlichster Form und Größe. Besonders sehenswert sind die dreischiffige Basilika im Zentrum des Geländes, die „Kapelle des Friedens“ und die „Kapelle des Auszuges“. Besichtigung der Überreste des römischen Tempels von El Nadura, der auf die Kaiser Hadrian und Antoninus Pius zurückgeht. Abendessen und Übernachtung in El-Charga.

11. TAG, Baris - Luxor
Fahrt nach Baris (90 km südlich von El-Charga), wo sich das Ruinengelände der römischen Festung und koptischen Siedlung des antiken Ortes Kysis erstreckt. Im Vorfeld der Befestigungsanlage erhebt sich der in römischer Zeit für Isis und Serapis errichtete Sandsteintempel von Qasr Dusch (Schatz von Dusch in Kairo). Weiterfahrt nach Luxor. Abendessen und Hotelbezug für eine Nacht im Lotus Hotel in Luxor.

12. TAG, Rückflug /Maa Asalama
Rückflug mit Egypt-Air von Luxor über Kairo nach Frankfurt/M.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
.........................................................................................................................................................................................
 
Termin
Mindestteilnehmerzahl
DZ
EZ-Zuschlag
Reiseleiter
-
 4 Personen
 1780 €
330 €
N.N.

Anmerkung: Die Reise kann zurzeit nicht durchgeführt werden.

.........................................................................................................................................................................................

Leistungen

• Flug mit Egypt-Air ab Frankfurt/M. nach Kairo und zurück von Luxor über Kairo
• Inlandsflug in der Economy-Class mit Egypt Air von Luxor nach Kairo
• Transfers und Ausflüge in bequemen Reisebussen mit Klimaanlage sowie der Reiseweg von Siwa über Baharija nach Farafra in Jeeps
• Unterbringungen in Doppelzimmern (mit Bad/Dusche und WC) mit Halbpension:

  • 1 Nacht im Oasis Hotel (****Sterne) in Kairo
  • 1 Nacht im Metropole Hotel (****Sterne) in Alexandria
  • 2 Nächte im Siwa Paradise Hotel (***Sterne) in Siwa
  • 1 Nacht im Palm Village Hotel (**Sterne) in Baharija
  • 1 Nacht im El-Badawiya Hotel (**Sterne) in el-Farafra
  • 2 Nächte im El-Badawiya Hotel (**Sterne) in Dachla
  • 2 Nächte im Pioneer Hotel (****Sterne) in el-Charga
  • 1 Nacht im Lotus hotel (****Sterne) in Luxor

• Meret Studienreiseleitung
• Visagebühren
• Eintrittsgelder lt. Programm
• Insolvenzschutzversicherung (Sicherungsschein)

Nicht enthalten im Reisepreis sind die Kosten für Getränke, Tagesverpflegung (außerhalb der HP) und Trinkgelder.

Copyright © 2007- 2018 Meret Reisen . Alle Rechte vorbehalten.
Konzept, Design und Realisierung der Website: A.Maisara